Belgien Münzkarte für 2 Euro 2011 Weltfrauentag

Artikelnummer: BEL2E011MIK


1,30 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


Belgien Münzkarte für 2 Euro 2011 Weltfrauentag

Aus welchem Anlass wurde die 2 Euro Gedenkmünze geprägt

Die Antwort gibt Ihnen diese Münzkarte.

Gegen Aufpreis, können Sie auch die Originale 2 Euro Gedenkmünze mit Münzkapsel bestellen

Die Münzkarte gibt Ihnen Informationen, zu der 2 Euro Gedenkmünze.

Das Highlight:
Mit wenigen Handgriffen können Sie aus der Münzkarte Ihre eigene Coincard machen! Die aufgedruckte und vorgestanzte Münze kann leicht aus der Karte gedrückt werden und mit einer Münzkapsel und der passenden Münze ersetzen werden.
Oder Sie verwenden die Münzkarte als Nachschlagewerk. Die Münzkarte kann in jedes Visitenkarten-Register eingelegt werden.
Sie können sich zu jeder Zeit über den Anlass der 2 Euro Gedenkmünze informieren.

Größe der Münzkarte: 85,60 mm x 53,98 mm (3 3/8 x 2 1/8") Material: Karton ca. 350g/m²

Folgende Informationen finden Sie auf der Münzkarte

Vorderseite:

  • Land: Königreich Belgien (Fläche: 30.528 km²; Einwohner: 10.839.905; Hauptstadt: Brüssel)
  • Jahr: 2011
  • Ausgabedatum der Münze: Mai 2011
  • Prägeauflage der Münze: 5.000.000 Stück
  • Details zur Münze: Durchmesser: 25,75 mm; Dicke am Rand: 2,20 mm; Gewicht: 8,5 g; Legierung: außen - Kupfer-Nickel, innen - Nickel-Messing
  • Randprägung: 2 ** in sechsfacher Wiederholung, abwechselnd von der einen und von der anderen Seite zu lesen
  • Entwurf gemeinsame Seite der Münze: Luc Luycx
  • Euro-Einführung: 1. Januar 2002
  • EU-Amtsblatt: 2011/C 57/06

    Rückseite:

    • Entwurf nationale Seite der Münze: Luc Luycx
    • Anlass der Münze: 100. Jahrestag des Weltfrauentags
    • Informationen zum Anlass:
      Am 19. März 1911 wurde in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz der erste Frauentag gefeiert. Er entstand im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen. Seit 1921 wird der Internationale Frauentag jährlich am 8. März begangen.
    • Kurzbeschreibung des Münzmotivs:
      Das Münzinnere zeigt die Portraits von Isala Van Diest, der ersten Ärztin Belgiens, und Marie Popelin, der ersten Anwältin Belgiens. Unter den Portraits sind zu beiden Seiten der Jahreszahl "2011" die Namen der beiden Frauen sowie die Zeichen ihres Berufs eingeprägt. Über den Portraits stehen links und rechts des Ländercodes "BE" die Zeichen des Münzmeisters bzw. der Münze. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.